Vertrag über den Verkauf eines Gasthauses.

Königlich notarieller Vertrag über den Verkauf einer Herberge
oder eines Gasthauses in der Stadt Guines.

Louis-Philippe I., Stadt Guines 1847

Autographen - Notarieller Akt aus der Zeit von Louis-Philippe I., Stadt Guines

Mit diesem königlich notariellen Vertrag aus dem Jahre 1847 wird der Verkauf eines Gasthauses oder einer Herberge durch den Bügermeister der Stadt Guines im Département Pas-de-Calais geregelt. Der vierseitige Vertrag trägt im Kopf den Namen des kontitutionell regierenden Königs Louis-Philippe I. aus dem Haus Orléans, dem letzten König in Frankreich. Das amtliche Dokument ist mit verschiedenen Timbres Royales gestempelt und geprägt. Auch das verwendete Papier ist mit dem Wasserzeichen "Timbre Royal" versehen. Weitere Informationen folgen.

Notarieller Akt aus der Zeit von Louis-Philippe I., Stadt Guines Notarieller Akt aus der Zeit von Louis-Philippe I., Timbre Royal Notarieller Akt aus der Zeit von Louis-Philippe I., Stadt Guines Notarieller Akt aus der Zeit von Louis-Philippe I., Stadt Guines Notarieller Akt aus der Zeit von Louis-Philippe I., Timbre Royal Notarieller Akt aus der Zeit von Louis-Philippe I., Timbre Royal
Dokument

[Magazin-N°: BR 0011]

Königlich notarieller Akt zum Verkauf eines Gasthauses durch den Bürgermeister der Stadt Guines;

Signaturen

Unterzeichnet:

Delannoy,
Notar,
eigenh. Unterschrift;

Kontrasignatur:

--;

Schriftstück

Empfänger:

--;

Art:

Verkaufsvertrag;

Datum:

1847,
Guines/ Pas-de-Calais;

Format:

ca. -- x -- mm,
4p. in-fol.;

Material:

Papier;

Erhaltung:

sehr schön erhalten mit mehreren Timbres Royales in Form von Stempeln, Prägungen und eines Wasserzeichens;

Hinweis: Die Stücke meiner Sammlung stehen grundsätzlich erst einmal nicht zum Verkauf. Diese Website stellt nur ein Online-Archiv dar. Sie haben Fragen?