Passeport für Pons Maurin

Chapelain de la Reine Marie Leszczyńska

Louis XV. - Versailles, den 16. April 1729

Autographen. Pass ausgestellt im Namen von Louis XV. für Pons Maurin, Chapelain de la Reine Marie Leszczinska - 1729

Bei diesem Dokument vom 16. April 1729 handelt es sich um einen Reisepass für den Kaplan der Königin Marie Leszczyńska. Im Namen des neunzehnjährigen Königs Louis XV., der seit vier Jahren mit der polnischen Prinzessin verheiratet ist, wird dem Chapelain Pons Maurin freies Geleit für eine Reise von Versailles nach Marseille in Südfrankreich und von dort aus, wahrscheinlich per Schiff, weiter nach Rom gewährt.

Pass für Pons Maurin, Kaplan von Maria Leszczinska, ausgestellt im Namen von Ludwig XV. - 1729Passeport für den Kaplan der Königin, ausgestellt im Namen von Louis XV. -1729Autographen - Signatur Louis XV. (Secrétaire de la main) - Versailles, am 16. April 1729Wappen (Blason) Maison de Bourbon/ Könige von Frankreich und Navarra
Dokument

[Magazin-N°: BR 0024]

Pass für den Kaplan der Königin Maria Leszczyńska;

Signaturen

Unterzeichnet:

Louis XV.,
Sécretaire de la main;

Kontrasignatur:

Germain Louis Chauvelin,
Marquis de Grosbois,
Garde des Sceaux,
Secrétaire d'État aux Affaires étrangères (eigenh. Unterschrift);

Schriftstück

Empfänger/ Inhaber:

Pons Maurin,
Chapelain de la Reine Maria Leszczyńska;

Art:

Passeport/ Reisepass;

Datum:

16. April 1729,
Château de Versailles;

Format:

ca. 235 x 368 mm,
1p. in fol.;

Material:

Vergé-Papier;

Hinweis: Die Stücke meiner Sammlung stehen grundsätzlich erst einmal nicht zum Verkauf. Diese Website stellt nur ein Online-Archiv dar. Sie haben Fragen?