Château de Saint-Cloud

Ansicht aus Richtung der Grande Avenue in Höhe des zweiten Tores

Carte Postale, um 1900/1917

Carte Postale - Ansichtskarte  Veüe du Château de Saint-Cloud, côte de la grande Avenue, à la seconde grille. Reproduktion einer Radierung von S. Rigaud um 1730.

Diese Ansichtskarte aus der Zeit um 1900/10 ist die Reproduktion eines alten Kupferstichs von S. Rigaud, welcher aus der Zeit um 1730 stammt. Sie zeigt im Hintergrund das am 13. Oktober 1870 zerstörte Château de Saint-Cloud vom zweiten Tor an der großen Avenue aus gesehen.

Rigaud stellt hier vor dem zweiten Tor ein reges Treiben dar. Zur Zeit seines Kupferstich befand sich das Anwesen mit seinen großen Parkanlagen im Besitz der Nachfahren von Philippe I. d'Orléans, dem Bruder von Louis XIV. Das Schloss von Saint-Cloud war zur Zeit des Ancien Régime unter anderem oft ein bevorzugter Aufenthaltsort großer Jagdgesellschaften, welche auch noch unter Louis XVI. stattfanden. Teilnehmen durfte jeder - vorwiegend männliche - Höfling, der einen mindestens 300 Jahre zurückreichenden adeligen Stammbaum vorweisen konnte. Vom nahe gelegenen Château de Versailles erreichte man Saint-Cloud zum Beispiel über den "Chemin de Saint-Cloud" [vgl. LA 0003]

Château de Saint-Cloud
Postkarte

[Magazin-N°: FA 0013]

Ansichtskarte: "Veüe du Château de Saint-Cloud, côte de la grande Avenue, à la seconde grille." Reproduktion einer Radierung von S. Rigaud um 1730;

Publikationsdatum:

um 1900/1917;

Kartenformat:

140 x 88 mm;

Bildformat:

126 x 63 mm;

Erhaltung:

ungelaufen, sehr schön;

Hinweis: Die Stücke meiner Sammlung stehen grundsätzlich erst einmal nicht zum Verkauf. Diese Website stellt nur ein Online-Archiv dar. Sie haben Fragen?