Sol à l'Écu Bronzemünze

Louis XVI. - Ludovicus d. Gratia - Rex France et Navarre

Paris, 1785

1 Sol Bronzemünze - Louis XVI. - Paris 1785

Diese 1 Sol Bronzmünze wurde im Jahr 1785 in Paris geprägt. Sie zeigt den seit dem 10. Mai 1774 regierenden König Louis XVI. Zur Zeit der Prägung dieser Münze, seinem elften Regierungsjahr, war er 30 Jahre alt. Seit Generationen hatte sich nichts am absolutistischen Regierungsstil geändert. Sehr schön zu erkennen ist das Wappen der französischen Könige auf der Rückseite der Münze. Mit Krone und den drei Lilien (Fleurs-de-Lys). Diese waren seit dem frühen Mittelalter (Merowinger/ Kapetinger) das Symbol der Monarchie Frankreichs.

Die Prägung in Latein "Ludovicus d. Gratia - Rex France et Navarre" verrät dem Volk: Ludwig XVI. ist der uneingeschränkte Herrscher. Von Gottes Gnaden König von Frankreich und Navarra. Diese Bezeichnung änderte sich erst mit der französischen Revolution. Louis wird König von des Volkes Gnaden, eine konstitutinelle Monarchie wird geschaffen. Münzen, die nach 1790 geprägt werden, z.B. die 2 Sols Bronzemünze [vgl. MÜ 0001] meiner Sammlung, tragen nun eine andere Inschrift und auch die Lilien verschwinden.

Der Name "Sol" geht auf den Namen einer alten römischen Goldmünze, dem "Solidus" zurück. Eine weitere Bezeichnung für diese Münzen ist der "Sou", welche den Namen "Sol" im Laufe des 18. Jahrhunderts langsam verdrängte.

Sol à l'Écu

[Magazin-N°: Mü 0002]

Münze aus der Regierungszeit von Louis XVI.;

Wert:

1 Sol =
12 Deniers oder 1/20 Livre;

Prägung Avers:

Louis XVI.
Brustbild nach links;

Umschrift Avers:

LUDOV . XVI . D. GRATIA;

Prägung Revers:

Wappen mit Krone und den drei Lilien (Fleurs-de-Lys);

Umschrift Revers:

REX . FRANCE . ET . NAVARRE;

Prägejahr:

1785;

Geprägt in:

Paris (A);

Material:

Bronze;

Durchmesser:

28 mm;

Gewicht:

-- Gramm;

Erhaltung:

schön;

Hinweis: Die Stücke meiner Sammlung stehen grundsätzlich erst einmal nicht zum Verkauf. Diese Website stellt nur ein Online-Archiv dar. Sie haben Fragen?