Liard de France Kupfermünze

Louis XVI. - L XIII . Roy . de . Fr . et . de . Na .

Paris, 1655

Louis XIV. - Liard de France - 1655

Dieser im Jahr 1655 in Paris geprägte "Liard de France" zeigt das Konterfei des zur Zeit der Prägung 17-jährigen Louis XIV. (1638-1715).

Dieser regierte seit 4 Jahren unter der Hand des Kardinal Jules Mazarin (1602-1661). Die Fronde, der Aufstand welcher sich gegen den unbeliebten Kardinal [vgl. PB 0003] und die Mutter Ludwigs, Anne d´Autriche richtete, war grade ein Jahr niedergeschlagen. Dennoch musste Louis XIV. noch ganze 6 Jahre warten bis sein Mentor, der Kardinal Mazarin, am 9. März 1661 starb und Louis das bereits von Kardinal Richelieu vorbereitete und von Mazarin weiter ausgebaute, zentralisierte Regierungssystem des Absolutismus nach und nach etablieren konnte.

Liard de France

[Magazin-N°: Mü 0006]

Münze aus der Regierungszeit von Louis XIV.;

Wert:

1 Liard;

Prägung Avers:

Louis XIV.
Brustbild nach rechts;

Umschrift Avers:

L XIII . ROY . DE . FR . ET . DE . NA;

Prägung Revers:

LIARD DE FRANCE, 3 Lilien (Fleurs-de-Lys);

Prägejahr:

1655;

Geprägt in:

Paris (A);

Material:

Kupfer;

Durchmesser:

22 mm;

Gewicht:

3,85 Gramm;

Erhaltung:

schön+/ bis sehr schön;

Hinweis: Die Stücke meiner Sammlung stehen grundsätzlich erst einmal nicht zum Verkauf. Diese Website stellt nur ein Online-Archiv dar. Sie haben Fragen?