Lettre de Monsieur et de M. le Comte d'Artois au Roi

Briefe der Brüder von Louis XVI. und der Prinzen von Geblüt an den König. Gefolgt von der im Schloss Pillnitz verfassten Deklaration des Kaisers und des Königs von Preußen.

Prinzen von Geblüt, Schloss Schönbornslust, Schloss Pillnitz und Worms, 1791

Lettre de Monsieur, et de M. le Comte d'Artois, au Roi leur frère, avec la Déclaration signée a Pilnitz le 27 Aoust 1791, par l'Empereur et le Roi de Prusse. Lettre au Roi, par M. le Prince de Condé, M- le Duc de Bourbon, M- le Duc d'Enghien.

Diese Publikation aus dem Jahr 1791 enthält ein Schreiben, mit welchem sich der Comte de Provence (Monsieur) und der Comte d'Artois, Brüder von Louis XVI., am 10. September aus Ihrem deutschen Exil, dem Schloss Schönbornslust bei Koblenz, an den im Palais des Tuileries festgesetzten König wenden.
Die gesamte Familie versuchte am 20. Juni 1791 vor den revolutonären Repressalien aus Frankreich zu flüchten, was den Brüder des Königs und deren Familien auch gelang. Die Kutsche mit Louis XVI., der KöniginMarie-Antoinette, dem Dauphin Louis-Charles, Madame Royale und Madame Élisabeth, der Schwester des Königs, wurde jedoch bereits am 21. Juni im kleinen Ort Varennes erkannt und die Flüchtenden arrestiert und in einem mehrere Tage dauernden Zug zurück nach Paris verbracht [vgl. PB 0010]. Weitere Informationen folgen.

Brief des Comte de Provence und des Comte d'Artois an den während der Revolution im Palais des Tuileries fstgesetzen Louis XVILouis-Stanislas-Xavier de France, Charles-Philippe de France Louis V. Joseph de Bourbon, Prince de Condé, Louis VI. Henri Joseph de Bourbon, Duc de Bourbon, später Prince de Condé, Louis Antoine Henri de Bourbon-Condé, Duc d’EnghienDie vor der Revolution nach Deutschland Prinzen von Geblüt schreiben an den im Palais des Tuileries festgesetzten König Louis XVI.
Publikation

[Magazin-N°: PB 0023]

"Lettre de Monsieur et de M. le Comte d'Artois au Roi leur frère, avec la Déclaration signée a Pilniz le 27 aoust 1791, par l'Empereur et le Roi de Prusse.

Lettre au Roi par M. le Prince de Condé, M. le Duc de Bourbon, M. le Duc d'Enghien.";

Autor/ Verfasser:

Louis-Stanislas-Xavier de France,
Comte de Provence (Monsieur),
späterer Louis XVIII de France;

Charles-Philippe de France,
Comte d'Artois,
späterer Charles X. de France;

Louis V. Joseph de Bourbon,
Prince de Condé;

Louis VI. Henri Joseph de Bourbon,
Duc de Bourbon,
später Prince de Condé;

Louis Antoine Henri de Bourbon-Condé,
Duc d’Enghien;

Leopold II.,
Kaiser HRR;

Friedrich Wilhelm II.,
König von Preußen;

Publikationsdatum:

1733;

Sprache:

französisch;

Verlag/ Druck:

Librairie Laurent,
Rue de la Harpe, Paris;

Format:

ca. 122 x 188 mm,
geschlossenes Format;

Umfang:

26 Seiten,
(inkl. Papiereinband und zwei unbedruckten Seiten);

Material:

Vergé-Papier,
geleimt, ursprünglich genäht;

Einband:

kein Einband;

Dem Schreiben der Brüder des Königs folgt ein weiteres Schreiben an Louis XVI., welches von Louis V. Joseph de Bourbon, Prince de Condé, seinem Sohn Louis VI. Henri Joseph de Bourbon (Prince de Condé nach dem Tod des Vaters im Jahre 1818) und dem Enkel Louis Antoine Henri de Bourbon-Condé, Duc d’Enghien am 1.. September 1791 verfasst wurde. Die Prinzen von Geblüt befinden sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls schon außerhalb Frankreichs in ihrem deutschen Exil in Worms. Von dort aus versuchen auch sie, die Position des Königs wieder zu stärken und ihn in seine angestammten Rechte als regierender Monarch Frankreichs einzusetzen. Weitere Informationen folgen.

Der dritte Abschnitt der Publikation enthält die am 27. August 1791 auf Betreiben des Comte de Provence von Kaiser Leopold II. und Friedrich Wilhelm II. von Preußen unterzeichnete Pillnitzer Deklaration [vgl. LP 0017].

Hinweis: Die Stücke meiner Sammlung stehen grundsätzlich erst einmal nicht zum Verkauf. Diese Website stellt nur ein Online-Archiv dar. Sie haben Fragen?