Gesamtansicht des Château de Versailles um 1843

Stadtseitige Ansicht des Schlosses von der Place d´Armes aus gesehen

Jacques Huguenet, um 1850

Stadtseitige Gesamtansicht des Château de Versailles von der Place d´Armes aus gesehen - J. Huguenet, um 1850

Dargestellt ist hier eine stadtseitige Ansicht des Schlosses von Versailles. Der Stahlstich von Huguenet wurde nach einer Zeichnung von Dessiné pantographiert. Sehr detailliert werden alle baulichen Situationen des Schlosskomplexes zu Beginn des 19. Jahrhunderts dargestellt, der sich hinter der Grille d'honneur erhebt. Allerdings sind schon viele Änderungen zu erkennen, die erst im 19. Jahrhundert ausgeführt wurden.
Der erst um 1820 an den Gabriel-Flügel angepasste Pavillon Dufour ist bereits vollendet und die Grille Royale, das große, heute wiedererrichtete Gitter zwischen diesen beiden Gebäudeflügeln fehlt bereits. An dieser Stelle steht hier schon das Reiterstandbild von Louis XIV. Die Chapelle Royale hat keinen Dachreiter mehr (vgl. GR 0001), da dieser im 18. Jahrhundert wegen Baufälligkeit abgetragen werden musste und auch die Eingänge zu den Kasernen der königlichen Garden unterhalb der Schlosshöfe sind schon vermauert (vgl. GR 0014). Auf der Kutsche im linken Vordergrund hat sich übrigens der Graveur Huquenet in Form eines Fuhrunternehmers "J. Huguenet" verewigt.

Château de Versailles, südlicher Ministerflügel, Pavillon Doufour und ehemalige Kaserne der Französischen Garde Grille d'honneur, Gabriel Flügel, Chapelle Royale und nördlicher Ministerflügel

Stahlstich

[Magazin-N°: GR 00013]

Vue générale du Palais de Versailles en 1843,
nach einer Zeichnung von Dessiné;

Graveur/ Autor:

Jacques Huguenet;

Publikationsdatum:

um 1850;

Druck:

Stahlstich, sw;

Bogengröße:

ca. 450 x 290 mm;

Plattengröße:

ca. 430 x 230 mm;

Erhaltung:

leicht gebräunt, etwas stockfleckig, einige Faltungen, einige kleine Einrisse, sonst schön;

Hinweis: Die Stücke meiner Sammlung stehen grundsätzlich erst einmal nicht zum Verkauf. Diese Website stellt nur ein Online-Archiv dar. Sie haben Fragen?